REZENSION: Tennisschläger Wilson Blade 100L v7.0

Nach der Vorstellung der revolutionären Reihe der Schläger Clash, welcher die ganze Tenniswelt mit seinem sorglosen Spiel begeistert hat, wagt der Tennis Gigant Wilson ein weiteres Experiment. Dem Trend folgend, kommt er mit einem völlig neuen Modell, mit einem außerordentlich flexiblem Rahmen, welcher wohl zu den erfolgreichsten Modellen in der letzten Dekade – Wilson Blade zählt.

neue Modelle Tennisschläger Wilson Blade 
Der neue Tennisschläger Wilson Blade 100L v7.0 

Schon die siebente Generationen von Schlägern, für aggressiv spielende Tennisschpieler, ist nicht nur ein weiteres „überspritztes“  Modell. Dieses Modell bringt eine Reihe von Innovationen und Verbesserungen, welche zu mehr Komfort und Sicherheit und zu mehr Freude am Spiel beitragen. 

Meist treffen Sie hier auf Rezensionen für Topmodelle mit einem höheren Gewicht, welche geeignet sind für leistungsstarkes Tennis. Deshalb bin ich froh, dass wir dieses mal das Augenmerk mehr auf einen leichteren Schläger legen, welcher mehr für die breitere Masse geeignet ist. Aufs Korn nahm ich des, 285g schwere Modell, Blade 100L v7.0  geeignet für Junioren, Damen und Spieler vom Amateur bis zu Spielern auf Verreins Ebene

Ein Alleskönner bei uns 

Das heutige Tennisspiel unterteilen wir nicht mehr nach Angriffsspiel oder Abwehr. Von den Spielern wird perfekte Kenntnis und Geschicktheit in allen Disziplinen – vom Spiel an der Grundlinie bis zum Spiel am Netz, erwartet.

Lange schon ist die Zeit von Sampras und Agassi vorbei, welche ihren eigenen Weg zum Sieg hatten. Heutzutage, wenn Sie im Tennis etwas nicht können, dann nutzt es der Gegner gegen Sie aus und Ihre Sieges Chancen werden damit geringer. Wir leben in einer Zeit, in der immer mehr Druck ausgeübt wird, sodass jeder einzelne zu einem alles könnenden Super Individuum, welches mit jeder Situation zurechtkommt, gemacht wird. Genau so viel Wert wird auch auf das Material und die Konstruktion der Schläger gelegt, welcher nicht nur in einer Disziplin glänzen soll.

Tennisschläger Wilson Blade 100L v7.0

Die Reihe Wilson Blade konzipierten die Entwickler von Anfang an als eine besser spielbare Variation des Schlägers Pro Staff . Obwohl die Reihe Wilson Blade zum angriffsfreudigen Spiel geeignet ist, ist sie doch nicht so anfällig für Fehler, die bei einer schlechten Technik auftreten und  sie erlaubt den Spielern mehr Spielraum, eine gute Genauigkeit und Komfort.

Die neue Version übernimmt, von der Reihe Clash, die innovative Technologie FreeFlex und verwandelt sie in den völlig neuen Begriff  FeelFlex. Der kleine Austausch der Buchstaben verrät, dass die Ingenieure diesmal auf Gefühl, oder wenn Sie wollen auf das Gefühl beim Spiel setzen.

Flexibler und stabiler Wilson Blade

Als ich, im Juli diesen Jahres, den revolutionären Schläger Wilson Clash testete, war ich angenehm überrascht wie ein Schläger, welcher auf die Regeneration von Energie ausgerichtet ist, gleichzeitig so genau und sicher sein kann. Das neue Modell Blade hat zwar keinen so flexiblen Rahmen, aber dennoch zählt er, mit seinen Parametern, zu den flexibelsten auf dem Markt

Nach internen Vergleichen, der Firma Wilson,sind die neuen Blades fast um 30 % flexibler als die  Wilson Pro Staff RF97 2017 und gleichzeitig besitzen sie auch eine etwas höhere Steifheit. Zwei scheinbar gegensätzliche Daten haben die Verbesserung von drei Grundeigenschaften  zur Folge – Kraft, Kontrolle und Spin. Bei all diesen Parametern kam es zu Verbesserung durch die innovative Technologie BLX, welche Wilson auch schon in der Vergangenheit verwendet hat.

Tennisschläger Wilson Blade

In der Praxis bedeutet das einen Rahmen aus Graphit Komponenten unter Verwendung von durchdachten Karbon Fasern. Die speziellen Karbon Fasern sind an strategisch wichtigen Punkten angebracht, damit der Schläger flexibel und stabil zugleich ist und in jeder Situation optimale Leistung bringt. Schwer zu sagen wie das alles funktioniert aber darauf wollen wir hier nicht weiter eingehen. Für uns Spieler ist grundlegend, ob diese neue Technologie wirklich etwas bringt oder uns eher limitiert.

Natürliche Behaglichkeit

Ich muß von vornherein gestehen, dass ich noch nie mit dem Schläger Blade gespielt habe, deshalb kann ich die neuste Version auch nicht mit den vorherigen vergleichen. Dennoch kann ich ihn mit dem Wilson Clash 100 oder mit dem  Wilson Ultra 100 CV vergleichen und mir scheint, er hat von beiden etwas.

Persönlich bevorzuge ich Schläger mit einem schwereren Rahmen, von 300 g aufwärts. Deshalb war ich gespannt, wie sich die 285 g leichte Neuheit bewährt. Gleich die ersten Schläge auf dem „kleinen Platz“  waren sehr angenehm und ich hatte nicht das Gefühl als hätte ich in der Hand so etwas wie einen „Hobby Schläger“. Nach dem Rückzug an die Grundlinie stellte ich fest, das dieser Schläger einen ausgezeichneten Komfort bietet und dank seines niedrigen Gewichts blitzschnell manövrierbar ist.

Tennisschläger Wilson Blade

Das Ausholen und die Vorbereitung auf den Schlag sind flüssig, genau wie der eigentliche Schlag. Der Schläger ist mit seinen 330 mm nur leicht in die Hand ausgewogen. Er ist gut beherrschbar, ist stabil und der Ball haftet an den Saiten etwas länger, als ich es gewohnt bin. Das ist eine Eigenschaft des neuen flexiblen Rahmens, welcher mehr Energie regeneriert bei geringerem Kraftaufwand und dank der Technologie Feel Flex hat man das Gefühl, mit einem, um eine Klasse besseren Schläger, zu spielen. Mit dem Begriff besseren meine ich professioneller, welcher genaue Schläge bei hoher Geschwindigkeit erlaubt.

Bei Slices ist Wilson Blade excellent

Je älter ich werde, um so mehr orientiere ich mich bei meinem Spiel an Topspin Schlägen, welche man sich erlauben kann auch in einer schwereren Positionen und ohne viel Arbeit. Dieser „träge“ Schlag ist mit dem neuen Blade scharf und genau, so wie ein richtiger Slice auch sein soll. Die Sauberkeit des Schlags hat mich in dieser Hinsicht sehr überrascht, aber für langjährige Spieler, mit dem Schläger Wilson, wird das keine Überraschung sein.

Wilson hatte schon immer die Punze der Perfektion, welche sich in Kombination mit einer ausgezeichneten Technik in ein Hochgefühl beim Spiel verwandelt. Das gelingt Ihnen mit Sicherheit auch bei der Forehand. Falls Sie gerade bei diesem Schlag gern bis ans Netz laufen, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass Sie dieser Schläger im Stich lässt.

Tennisschläger Wilson Blade

Der einzige kleine Problem Faktor ist die schlechtere Stabilität des Rahmens bei einem unsauber gespielten Schlag, bei welchem der Schläger die Tendenz hat, der Richtung des Schlags „zu entgleisen“. Nichts desto Trotz gibt es dafür keine Punktabzüge, denn das ist eine Eigenschaft fast jedes leichteren Schlägers. 

Fall Sie Ihre Schläge oft unsauber treffen, dann ist es wohl besser sich nach einem Modell mit einem etwas größerem Kopfteil umzusehen.Wie zum Beispiel dem Wilson Blade 101L v7.0

Topspin je nach Bedarf

Die Schläger Wilson Blade sind geeignet für aggressive Spieler, welche von ihrem Werkzeug Gefühl verlangen. Über den Topspin wurde bei dieser Modellreihe bisher nicht sehr oft gesprochen, aber dass wird sich jetzt ändern. Das liegt wieder an dem flexibleren Rahmen, welcher geschmeidiger, sowohl bei horizontalen als auch bei vertikalen Schlägen, ist. Während angeschlagene Bälle direkt nach vorn, schon einige Jahre auf dem Rückzug sind, erleben die vertikalen modernen Schwünge einen Boom. Alle Spieler wollen mehr Rotation und der neue Blade macht es möglich.

Ich möchte hier nicht gleich jubeln, das dass ein weiterer Spin Schläger ähnlich des Babolat Pure Aero 2019 ist, aber den Ball in Drehung zu versetzen schafft mit ihm fast jeder. Hilfreich ist dabei auch das Muster der Saiten 16×19. In Kombination mit der hohen Starre des Rahmens ergibt sich hier eine interessante Kombi, wobei der Schläger perfekt funktioniert sowohl beim Return als auch aktiv gespielten Topspin Ballwechseln.

Tennisschläger Wilson Blade

Dieses leichtere Modell hat zwar auch seine Limits, aber dennoch ist er im Vergleich mit dem  Wilson Clash professioneller, wobei ich das Gefühl hatte, der Schläger spielt das was ich will und nicht umgekehrt. Während das Modell Clash sorglose Sicherheit gibt, regt der neue Blade direkt dazu an, die Situation in die eigenen Hände zu nehmen. So können Sie sicher sein, dass Sie eine Schläger in der Hand halten, welcher nicht nur gut spielt, sonder welcher auch auf Ihre Instruktionen wartet.

Die Energie des Wilson Blade unter Kontrolle

Ein flexibler Rahmen ist ein moderner Trend im heutigen Tennis, welcher weniger Anstrengung dafür aber mehr welcher Vergnügen ermöglicht. Persönlich bezweifle ich, dass viel Profis mit so flexiblen Schlägern spielen, aber für die Mehrheit von uns ist dieser Schritt zu mehr Komfort wohl sehr angenehm.

Der Schläger Wilson Blade generiert überraschend mehr Energie, als ich erwartet hätte und das ohne die Kontrolle zu verlieren. Gleichzeitig ist er aber auch sehr sensibel und überträgt jede Information perfekt in die Hand. Wenn ich da an die stumpfe Reaktion beim Spiel mit dem  Wilson Ultra 100 CV 2018 denke, dann ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Fast so als ob Sie mit einer angenehmeren Version von Wilson aus der Serie Pro Staff spielen würden.

Sofern Sie Ihren Schläger mit einer weichen und ausreichend flexiblen Bespannung versehen, wie mit Wilson Sensation Plus 1.28 mm, auf 23–22 kg, dann wird er Ihnen gute Dienste leisten, auch wenn Sie ein Problem mit einem Tennisarm haben.

Tennisschläger Wilson Blade

Ein wichtiger Faktor für das ideale Spiel mit diesem Schläger ist eine absolute Entspanntheit bei jedem Schlag. Flüssige Schwünge liegen ihm sehr und es ist gleich ob Sie den Ball nur streicheln oder ihn mit fast 3,5 tausend Umdrehungen in der Minute abschlagen.

Falls Ihre Technik auf brutaler Kraft und steinhartem Griff aufgebaut ist, dann greifen Sie bestimmt zu dem Wettkampf Modell Wilson Blade 98 18×20 v7.0. Dieses Modell wiegt 305 g und hier gilt es mehr Energie zu bändigen. Bei diesem leichteren Modell hat es keinen Sinn zu viel Druck aufzubauen, das wäre eher kontraproduktiv. Dieser Schläger spielt zwar schnell und genau, aber nicht unter Anwendung extremer Kraft.

Ausgezeichnet auch fürs Doppel

Falls Sie kein großer Fan vom Einzel sind und lieber mit noch drei anderen Spielern auf dem Platz stehen, dann ist dieser Alleskönner genau richtig für Sie. Beim Aufschlag garantiert er Ihnen die gewünschte Genauigkeit, welche Ihnen eine glatte Verlagerung ans Netz garantiert. Beim Volley ist der Schläger sicher und erlaubt Ihnen ungeahnte Möglichkeiten auch beim Spiel mit Rotation. Stop Volley geht Ihnen mit ihm gut von der Hand.Mir gefällt an ihm besonders die Vielfalt der Schläge, welche ich mir mit ihm erlauben kann, ohne dass ich mich dem Schläger anpassen muß. Vielseitigkeit zeichnet diesen Schläger aus. 

Tennisschläger Wilson Blade

Das Design des Wilson Blade verdient wieder die Note Eins

Wilson hat wohl ein Patent auf perfektes Design. Gegenüber vorheriger Modelle kam noch eine Farbe hinzu welch die Ausführung „Uncontaminated design“ in der Version2.0 innoviert.

Die Grundfarbe schwarz, am unteren Teil des Schlägers geht über in zwei graue Streifen an den Seiten und endet in einem leuchtendem grün am Kopfende des Schlägers. Die große Aufschrift Wilson, in der Farbe grün, ist nicht zu übersehen. Fall Sie sich den Schläger, zum Beispiel mit der Bespannung Wilson Sensation 1.30 mm Neongreen bespannen lassen, dann entsteht eine nicht zu übersehende Farbkombination. Der Rahmen hat eine konstante Stärke von 22 mm und macht in der Hand einen kompakten Eindruck.

Tennisschläger Wilson Blade

Sehr angenehm, bei einer Berührung, ist auch der Belag des Rahmens. Es ist ein gummiartiger, elastischer Belag, welcher beim berühren ein wenig wie Samt wirkt. Ein wenig hat sich die Aufschrift Blade verändert, sie ist jetzt einfacher, besser lesbar und die Buchstaben sind etwas weiter voneinander entfernt. Wilson weiß einfach, das es wichtig ist, dass die einzelnen Modell gut zu unterscheiden sind und es nicht nur um Effekthascherei mit Details geht.

Beim Design dürfen wir auch nicht den unteren Teil des Rahmens vergessen. Wilson hat dieses Teil  dadurch verlängert, dass er den Winkel, zum Anschluss an den Griff, verringert hat. Damit wurde er optisch als auch physisch verlängert. Für Spieler, welche mit beiden Händen spielen, wurde so mehr Platz zum Ergreifen des Schlägers geschaffen. 

Für wen ist der Tennisschläger Wilson Blade 100L v7.0 geeignet ?

Fast möchte ich hier antworten: „ Für jeden, der gern Tennis spielt“. Aber so sparsam werde ich nicht sein, denn der Schläger Wilson Blade 100L v7.0 verdient schon etwas mehr. 

  • Die erste Kategorie, die mir einfällt, sind Damen, welcher ihr Leben lang Tennis spielen, aber keine Profi Spielerinnen sind.
  • Die zweite Kategorie, sind Junioren, im Alter von 13–14 Jahren, welche noch keine so große Kraft besitzen und eine gut beherrschbaren Schläger benötigen, welcher sie unterstützt und sie gleichzeitig nicht am Spiel hindert.   
  • Die Dritten im Bunde sind Clubspieler und Hobbyspieler, für welche Tennis ein Vergnügen ist, welche aber auch gern Sieger sind.

Es passiert nicht oft, dass ich an einem Schläger keinen Mangel finde. Aber hier müsste ich schon ein Nörgler sein, um an Wilson etwas zu bemängeln. Die neuen Blades sind, kurz und bündig, einfach so gut, wie Sie selbst sind. Sie zwingen sie zu nichts und erlauben Ihnen sie zu beherrschen.

Tennisschläger Wilson Blade

Dieses leichtere Modell wirkt nicht so sorglos wie der wie von selbst spielende Wilson Clash, welcher auch unangenehm überraschen kann, mit einem rätselhaft langen Schlag an den Zaun. Gleichzeitig ist er aber auch nicht so anspruchsvoll, was die Technik betrifft, wie der Pro Staff, bei dem, bei einem Fehler, Ihr Handgelenk fast in zwei Teile bricht. Hier finden Sie einen perfekten Mix guter Eigenschaften. Aus jeder Kategorie etwas. Aus den höchsten Modellen ist es Genauigkeit und Kontrolle, aus den etwas leichteren die Verspieltheit, den Komfort und eine anspruchslose Energie. Mit diesem Schläger, können Sie aktiv und angriffslustig,viele Stunden spielen und trotzdem werden Sie den Ball immer unter Kontrolle haben. 

Für mich, ist das auch ein perfekter Schläger für Trainer. Ich war selbst überrascht, als ich danach wieder meinen 310 g schweren  Head Graphene Touch Speed Pro in die Hand nahm, das ich den Ball nicht mal über das Netz bekam und ich anfangen musste zu schuften. Mit dem neuen Blade müssen Sie sich nicht so anstrengen, und wenn Sie einmal mehr Druck ausüben wollen, dann gehorcht er Ihnen aufs Wort.

Wilson ist dieses Update wirklich gelungen und ich bin überzeugt davon, dass der neue Schläger Wilson Blade v7 bald die Verkaufslisten anführen wird, dank seiner Universalität und dem angenehmen Gefühl beim Spiel mit diesem Schläger.

Zum Angebot Wilson Blade v7 »

Tennisschläger Wilson Blade

Abschließende Zusammenfassung

+ Plus des Tennisschlägers Wilson Blade 100L v7.0

  • Ausgezeichnete Kombination von Kraft, Genauigkeit und Gefühl
  • Sofort spielbar ohne die Notwendigkeit seinen Stil zu ändern
  • Exzellente Topspin und Volley Schläge
  • Bewältigt schnelle aber auch direkte Schläge
  • Komfortabler Rahmen mit großer Flexibilität
  • Leicht verlängerter Griff, beidhändig
  • Nicht zu übersehendes Design

– Minus des Tennisschlägers Wilson Blade 100L v7.0 

  • Ich habe keine gefunden

Weitere informationen zum Thema Tennis...

Zurück zu den Nachrichten »

19.08.2019

Wir beraten Sie

Infoline Mo-Fr: 8:00–14:00

Katharina Pauli
Katharina

(0)720 775 705 Mo–Fr 8:00–14:00 | info@sportega.at

Login Warenkorb: 0.00 €